Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Wirkungsgrad beim Radfahren

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

Beim Ergometertraining wird einem Radfahrer von \(70\,\rm{kg}\) eine mechanische Leistung von \(75\,\rm{W}\) abverlangt. Bei diesem Training nimmt der Fahrer eine Leistung von \(350\,\rm{W}\) auf und vermindert dabei seinen Vorrat an chemischer Energie - er nimmt ab.

Schätze - unter Berücksichtigung des Grundumsatzes - den Wirkungsgrad seines Muskelapparates ab.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

Der Grundumsatz einer Person mit \(70\,\rm{kg}\) liegt bei ca. \(85\,\rm{W}\). Somit stehen für das Ergometertraining noch \(350\,{\rm{W}} - 85\,{\rm{W}} = 265\,{\rm{W}}\) zur Verfügung. Da eine mechanische Leistung von \(75\,\rm{W}\) erzielt wird, gilt für den Wirkungsgrad\[\eta  = \frac{{75\,{\rm{W}}}}{{265\,{\rm{W}}}} = 28\% \]