Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Rückenschule

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Aufgabe

von Thomas Schulze

In der Rückenschule gibt es unter 10 Regeln für einen entlastenden Umgang mit seiner Wirbelsäule folgende zwei Regeln:

  • Regel Nr. 3: Schwere Gegenstände sollen möglichst nah am Körper getragen werden.

  • Regel Nr. 4: Beim Heben eines schweren Gegenstandes soll man in die Hocke gehen und den Gegenstand mit geradem Rücken aus der Hocke anheben.

Regel 3
Regel 4

a)Begründe, warum die beiden Regeln aus physikalischer Sicht sinnvoll sind.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

a)Regel Nr. 3 ist aus folgendem Grund sinnvoll:
Würde man die Kiste am ausgestreckten Arm halten, so erzeugt die Gewichtskraft ein sehr viel größeres Drehmoment am Oberkörper, als wenn sie am Körper getragen wird. Der Kraftarm der Kiste ist am Körper kleiner als am ausgestreckten Arm. Damit muss die Rückenmuskulatur ein kleineres Drehmoment dagegensetzen und wird weniger belastet. Außerdem ist die Kraft im Drehpunkt (Bandscheibe) größer.

Die Begründung für Regel Nr. 4 ähnelt der für Regel Nr. 3. Die Zeichnung täuscht bei der Länge der Kraftarme! Der Kraftarm beim gebeugten Rücken (rot) ist wesentlich größer als im vorderen Bild.

Regel 3
Regel 4

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Mechanik

Einfache Maschinen