Optik

Optische Linsen

FRESNEL-Linse

  • Was sind Sammellinsen …
  • … und was Zerstreuungslinsen?
  • Wie erzeugen Linsen eigentlich Bilder?
  • Was sind virtuelle …
  • … und was reelle Bilder?

FRESNEL-Linse

Würde man für die Ausleuchtung einer größeren Fläche einen Kondensor aus Glas verwenden, so wäre dieser äußerst dick und schwer. Auch die Lichtdurchlässigkeit wäre bei einer solch voluminösen Linse nicht mehr optimal.

Man erzielt fast den gleichen Effekt mit der sogenannten FRESNEL-Linse, benannt nach dem berühmten franz. Physiker Augustin Jean FRESNEL (1788 - 1827). Abb. 1 zeigt zwei FRESNEL-Linsen, die meist aus Plexiglas gefertigt sind.

2 Aufbau einer FRESNEL-Linse

Bei einer Plankonvexlinse geschieht die Ablenkung der Lichtstrahlen an der gekrümmten und an der planen Linsenfläche. Das dicke Glasmaterial des Linseninneren hat keinen Einfluss auf die Strahlablenkung, also kann man es einsparen.

Die Animation in Abb. 2 zeigt die Entstehung einer FRESNEL-Linse aus einer Plankonvexlinse.

FRESNEL-Linsen werden auch in Leuchttürmen zur Erzeugung von Parallelbündeln mit großem Querschnitt eingesetzt. Abb. 3 zeigt die  FRESNEL-Linse im Point Arena Lighthouse Museum, Point Arena Lighthouse, Mendocino County, California; von Frank Schulenburg (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Druckversion