Direkt zum Inhalt

Grundwissen

Zeit-Geschwindigkeits-Diagramm

Aufgaben Aufgaben

Für die im Zeit-Orts-Diagramm vorgestellte Bewegung wird in der folgenden Animation nochmals (allerdings verkleinert) dargestellt. Unter diesem Zeit-Orts-Diagramm (\(t\)-\(x\)-Diagramm) findest du das zugehörige Zeit-Geschwindigkeits-Diagramm (\(t\)-\(v\)-Diagramm).

Abb. 1 Erstellung eines Zeit-Geschwindigkeits-Diagramms aus einem Zeit-Orts-Diagramm

Hinweis: Völlig "ruckartige" Bewegungsänderungen kommen in der Praxis nicht vor. Dies bedeutet, dass die "Knicke" auch im Zeit-Geschwindigkeits-Diagramm eigentlich nicht sinnvoll sind. Zugunsten einer einfacheren Darstellung leisten wir uns diese Ungenauigkeit.

Aus der Animation können einige allgemeine Erkenntnisse abgeleitet werden:

  • Ein horizontaler Verlauf des Graphen im \(t\)-\(v\)-Diagramm weist auf eine gleichförmige Bewegung hin.

  • Liegt der horizontale Verlauf des \(t\)-\(v\)-Graphen auf der \(t\)-Achse, so ruht der Körper (\(v = 0\)).

  • Ansteigende bzw. abfallende Kurventeile im \(t\)-\(v\)-Diagramm weisen auf Beschleunigungsvorgänge hin (Änderung des Geschwindigkeitsbetrags bei der eindimensionalen Bewegung).