Direkt zum Inhalt

Grundwissen

Reflexion von Wellen

Reflexion einer (transversalen) Störung am festen Ende

Eine von links nach rechts laufende Störung trifft auf ein festes Ende und wird dort reflektiert. Man erkennt, dass ein Wellenberg als Wellental reflektiert wird (Phasenumkehr!). Diesen Versuch kann man mit jedem elastischen Seil nachvollziehen, wenn man ein Seil an einem Ende anbindet und am anderen Ende mit der Hand eine Störung auslöst.

Abb. 2 Reflexion eines Wellenbergs am festen Ende einer Kugelkette

Reflexion einer (transversalen) Störung am losen Ende

Eine von links nach rechts laufende Störung trifft auf ein loses Ende und wird dort reflektiert. Man erkennt, dass ein Wellenberg wieder als Wellenberg reflektiert wird (keine Phasenumkehr!). Diesen Versuch kann man mit jedem elastischen Seil nachvollziehen, wenn man ein Seil von einem hohen Punkt frei nach unten hängen lässt und oben mit der Hand eine Störung erzeugt.

Abb. 4 Reflexion eines Wellenbergs am losen Ende einer Kugelkette

Eindrucksvoll sind auch die Versuche mit der Slinky-Feder.

Reflexion einer transversalen Störung am losen Ende (Slinky-Feder)

Eine von rechts ausgehende transversale Störung wird in einer Slinky-Feder am linken losen Ende reflektiert.

Reflexion einer longitudinalen Störung am losen Ende (Slinky-Feder)

Eine von rechts ausgehende longitudinale Störung wird in einer Slinky-Feder am linken losen Ende reflektiert.