Farben

Optik

Farben

  • Kann man Licht zerlegen …
  • … und wieder zusammensetzen?
  • Wie entstehen die Farben beim Fernseher …
  • … und wie beim Malen mit Farben?
Weniger anzeigen

Farbenkreis

Beachte: Farbe existiert in der Natur eigentlich überhaupt nicht. Gegenstände haben primär keine Farbe, auch das Licht nicht. Unsere Sinnesorgane, genauer unsere Augen und unser Gehirn, erzeugen erst den Farbeindruck.

Schon Newton schrieb 1707: " . . . . die Lichtstrahlen selbst sind natürlich nicht farbig, vielmehr ist ihnen nur eine gewisse Kraft und Fähigkeit eigen, diese oder jene Farbempfindung hervorzurufen."

Die im Spektrum des weißen Lichtes bzw. im Regenbogen auftretenden Farben (vgl. nebenstehendes Bild) wurden zuerst von Newton in einem Farbkreis zusammengefasst.

Farbkreis von Newton
In einem weiteren Schritt schob Newton zwischen die im natürlichen Spektrum vorkommenden Randfarben Rot und Violett die Farbe Purpur (Magenta). Sie ergibt sich als Mischfarbe der Farben Rot und Violett, kommt aber bei der Spektralzerlegung von weißem Licht nicht vor.

Hinweis:
Im Vergleich zum oberen Farbkreis fehlt bei dem um Magenta ergänzten Kreis die Farbe Violett.

 


Farbkreis mit feiner Unterteilung
Eine feinere Unterteilung des Farbkreises in zwölf verschiedene Farben ist in der nebenstehenden Abbildung dargestellt, die nun etwas näher beleuchtet werden soll.

  • In diesem Farbkreis befinden sich sowohl die Grundfarben für die additive Farbmischung (Rot - Grün - Blau) als auch die Grundfarben für die subtraktive Farbmischung (Cyan - Yellow - Magenta).
  • Im Farbkreis gegenüberliegende Farben sind Komplementärfarben (z.B. Rot - Grün). Die beiden Komplementärfarben ergeben bei additiver Farbmischung Weiß.
  • Jede Farbe des Farbkreises lässt sich durch additive Mischung aus den beiden Nachbarfarben gewinnen (z.B. Magenta aus Violett und Rot).

Die im Farbkreis auftretenden Farben sind nicht notwendigerweise Spektralfarben. Sie können auch Mischfarben sein (z.B. Magenta). Unser Auge kann z.B. die Spektralfarbe Grün nicht von der geeignet komponierten Mischfarbe Grün unterscheiden.

Vereinfachter Farbkreis
Der vereinfachte Farbkreis aus nur sechs Farben:

  • Die drei Grundfarben für die additive Farbmischung:
    Rot, Grün und Blau → RGB
  • Die drei Grundfarben für die subtraktive Farbmischung:
    Cyan, Magenta und Gelb (Yellow) → CMY

Dieser Kreis liefert gute Dienste, um Fragen bezüglich der additiven und subtraktiven Farbmischung beantworten zu können:

  • Die im vereinfachten Farbkreis gegenüberliegenden Farben sind Komplementärfarben, sie ergeben bei additiver Mischung die Farbe Weiß.
  • Diejenige Farbe, die sich im vereinfachten Farbkreis zwischen zwei Farben befindet, kann additiv aus den beiden Randfarben gemischt werden:
    z.B. Rot + Grün → Gelb
  • Mischt man zwei Farben des CMY-Sytems subtraktiv, so ergibt sich die zwischen diesen Farben befindliche Mischfarbe:
    z.B. Magenta + Cyan → Blau

 

Druckversion