Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Äquatorhöhe in Frankfurt

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

Frankfurt am Main besitzt die geographische Breite \(\varphi_{\rm B}= 50{,}1^{\circ}\).

Berechne, welche Äquatorhöhe ein Beobachter in Frankfurt misst. Nehme dabei an, dass der Polarstern genau am Himmelspol steht.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

Die Polhöhe \(h_{\rm P}\) ist der Winkel zwischen der Waagerechten in Nordrichtung und dem Himmelsnordpol (Polarstern).

Die Äquatorhöhe \(h_{\rm Ä}\)ist der (größte) Winkel zwischen Himmelsäquatorebene und Horizontebene

Es gilt: Polhöhe = geogr. Breite also \(h_{\rm P}=\varphi_{\rm B}\).
Mit dem gegebenen Wert für Frankfurt folgt \(h_{\rm P}=50{,}1^{\circ}\)
Weiter gilt \(h_{\rm P}+ h_{\rm Ä}=90^{\circ}\) und somit folgt \[h_{\rm Ä}=90^{\circ}-h_{\rm P}=90^{\circ}-50{,}1^{\circ}=39{,}9^{\circ}\]