Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Wärmeleitfähigkeit verschiedener Stoffe

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

Ordne die Stoffe nach ihrer Wärmeleitfähigkeit.

 

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

Metalle leiten Wärme sehr gut, Isolatoren leiten schlechter, Gase leiten am schlechtesten. Deshalb werden zur Wärmedämmung am besten Stoffe mit vielen Gaseinschlüssen verwendet.

Die Wärmeleitfähigkeit gibt an, wieviel Energie in Joule durch einen Würfel mit einem Meter Kantenlänge pro Sekunde hindurchgeleitet wird, wenn die eine Würfelfläche 1 Grad kälter ist als die gegenüberliegende.

Die Maßeinheit der Wärmeleitfähigkeit ist übrigens \(1\frac{{\rm{W}}}{{{\rm{m}} \cdot {\rm{K}}}}\) (1 Watt pro (Meter mal Kelvin)).