Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Land- und Seeklima

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Aufgabe

Die nebenstehende Abbildung zeigt den Temperaturverlauf während eines Tages an einem kontinentalen Ort (hier Wüste) und an einem vom Ozean geprägten Ort. Die Einstrahlungsverhältnisse der Sonne sind an beiden Orten etwa die gleichen.

Erkläre den unterschiedlichen Temperaturverlauf. Gehe auch darauf ein, warum am ozeanischen Ort das Temperaturmaximum etwas später erreicht wird als am kontinentalen Ort.

 

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

Die spezifische Wärmekapazität des Wassers (ozeanischer Ort) ist deutlich höher als diejenige von Stein und Boden (kontinentaler Ort). Wird pro Flächeneinheit die gleiche Energie eingestrahlt, so führt dies zu einer geringeren Temperaturerhöhung beim ozeanischen Ort im Vergleich zum kontinentalen Ort.

Wird beim Wasser die Oberfläche erwärmt, so kommt es - im Gegensatz zum Boden - zur Konvektion, die Erwärmung geht langsamer vor sich, so dass das Temperaturmaximum erst später erreicht wird.

Fehlt die Sonneneinstrahlung (Nacht) so kommt es im kontinentalen Ort zu einer stärkeren Abkühlung als im ozeanischen Ort (was sich schneller aufheizt, kühlt auch schneller ab).

Hinweis:
Tatsächlich ist eine genauere Erklärung der Kurven wesentlich komplexer. Man müsst die Dichte und das Wärmeleitverhalten der verschiedenen Materialien auch noch berücksichtigen.

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Wärmelehre

Innere Energie - Wärmekapazität