Infrarot-Nachweis-Material
Abb.
1
Material zum Nachweis von Infrarot einer Fernbedienung

Strahlung im Nahen Infrarot (Wellenlängen etwa \(780\,\rm{nm}-3\rm{\mu m}\) ) wird häufig genutzt, um Informationen zu übertragen. Ein einfaches Beispiel hierfür sind Fernbedienungen, die verschiedene Signale an einen Fernseher oder Beamer senden. Die nahe Infrarotstrahlung von einer Fernbedienung kannst du dabei mit dem bloßen Auge nicht sehen. Mit verschiedenen Hilfsmitteln kannst du die Infrarotstrahlung jedoch einfach sichtbar machen.

Infrarot-Detektorkarten

Im Handel sind spezielle Infrarot-Detektorkarten erhältlich. Diese enthalten ein spezielles Material, dass Licht im sichtbaren Bereich abstrahlt, wenn es mit starken Infrarotlicht in einem geeigneten Wellenlängenbereich bestrahlt wird. Du musst nur die Infrarot-LED der Fernbedienung auf das fluoreszierende Material richten und auf einen Knopf der Fernbedienung drücken. Die von der Fernbedienung ausgehende Infrarotstrahlung regt das fluoreszierende Material zum Leuchten an. Wenn du genau hinsiehst, kannst du sogar das Blicken der Infrarot-LED der Fernbedienung erkennen.

Nachweis mit der Smartphone-Kamera

Meist kannst du aber auch einfach mit deiner Smartphonekamera das nahe Infrarot, das von der Fernbedienung ausgeht, zeigen. Die Chips, sog. CCD-Chips, die in Digitalkameras zur Bildaufnahme verbaut werden, sind nämlich nicht nur im Bereich von sichtbarem Licht empfindlich, sondern auch im Bereich des Nahen Infrarots. Betrachtest du also eine Fernbedienung mithilfe der Kamera deines Smartphones, so kannst du, wie im folgenden Video, das von der Fernbedienung ausgehende Infrarotlicht sehen.

,

Infrarotstrahlung einer Fernbedienung im Video

Abb.2 Infrarotstrahlung einer Fernbedienung
,

Nutzung von Infrarotfiltern

Einige Hersteller bauen vor die Kameralinse bzw. den Chip einen Infrarotfilter. So soll die Anregung des CCD-Chips durch Infrarotstrahlung verhindert werden, um farbechtere Bilder aufzunehmen. Mit der Front- bzw. Selfiekamera funktioniert das Sichtbarmachen aber fast immer.

,
Aufgabe

Finde heraus, ob vor deinen Smartphonekameras Infrarotfilter verbaut sind.

Lösung

Eigene Lösung!

Karlheinz Meier von der Universität Heidelberg stellt leicht verständliche Videos zum Physikunterricht zur Verfügung. In anderthalb Minuten wird gut fassbar in das Prinzip einer technischen Erfindung eingeführt oder ein physikalisches Phänomen vorgestellt.

In diesem Video zeigt Karlheinz Meier mit Hilfe einer Infrarotkamera die Wärmestrahlung und deren Abhängigkeit von der Temperatur.

zum Video

Karlheinz Meier von der Universität Heidelberg stellt leicht verständliche Videos zum Physikunterricht zur Verfügung. In anderthalb Minuten wird gut fassbar in das Prinzip einer technischen Erfindung eingeführt oder ein physikalisches Phänomen vorgestellt.

In diesem Video zeigt Karlheinz Meier die unterschiedlichen Farben verschieden heißer Körper und stellt die Verbindung der entsprechenden Theorie von Max PLANK zur modernen Quantenmechanik her.

zum Video