Direkt zum Inhalt

LEIFIphysik zu Hause

Datum: March 2020

Die beiden Bälle werden lose zusammengeklebt.

Die Ballpyramide

Für die Ballpyramide braucht ihr mindestens 2 Bälle, einen etwas schwereren Ball, zum Beispiel einen Flummi und einen leichten Ball, zum Beispiel einen Tischtennisball. Klebt die Bälle mit etwas Tesafilm locker aufeinander und lasst sie dann, etwa aus Schulterhöhe fallen. Halte die Ballpyramide dabei möglichst gerade. Der leichte Ball geht ab, wie eine Rakete. Viel Spaß beim Nachmachen. Ein wichtiger Tipp:  Achtet darauf, dass euch der kleine Ball nicht ins Gesicht springt. Haltet Abstand oder tragt eine Schutzbrille!

Grund dafür ist die Impulserhaltung. Der untere, schwere Ball überträgt beim Aufprall seinen Impuls auf den oberen, leichten Ball. Der leichte Ball wird dadurch stark beschleunigt und springt höher als die Ausgangshöhe.

Du kannst den Versuch mit unterschiedlichen Bällen durchführen oder schauen was passiert, wenn du mehr als zwei Bälle aufeinander baust.

=> zum Video

Eine ausführliche Erklärung zum Versuch gibt es hier: https://www.leifiphysik.de/mechanik/impulserhaltung-und-stoesse/versuche/doppelball

#LEIFIphysikzuHause