Weltbilder, KEPLERsche Gesetze

Mechanik

Weltbilder, KEPLERsche Gesetze

  • Wussten die alten Griechen, dass sich die Erde um die Sonne dreht?
  • Warum sprechen wir von der Kopernikanische Revolution?
  • Nach welchen Gesetzen bewegen sich die Planeten?

Die Animation veranschaulicht das dritte KEPLERsche Gesetz: Die Quadrate (zweite Potenzen) der Umlaufzeiten zweier Planeten verhalten sich wie die Kuben (dritte Potenzen) der großen Bahnhalbachsen.

Downloads:

Die Animation veranschaulicht das erste KEPLERsche Gesetz: Die Planeten bewegen sich auf elliptischen Bahnen, in deren einem Brennpunkt die Sonne steht.

Downloads:
  
 
   
 
   
   
   
©  W. Fendt 2000
HTML5-Canvas nicht unterstützt!

Diese Simulation veranschaulicht das 1. KEPLERsche Gesetz: Ein Planet (violett) bewegt sich um die Sonne (grün). Im Auswahlfeld rechts oben kann man einen der acht Planeten, den Zwergplaneten Pluto oder den Halleyschen Kometen auswählen. Ebenso ist es möglich, durch Eingabe der großen Halbachse und der numerischen Exzentrizität (kleiner als 1) die Bahn eines frei erfundenen Himmelskörpers zu untersuchen. Das Programm berechnet die Länge der kleinen Ellipsenhalbachse sowie die aktuelle, die minimale und die maximale Entfernung von der Sonne.

Wir danken Herrn Walter Fendt für die Erlaubnis, diese HTML5/Javascript-Simulation auf LEIFIphysik zu nutzen.

Downloads:

Die Animation zeigt die wichtigsten Größen zur Beschreibung von Ellipsen.

Downloads:
ε
HTML5-Canvas nicht unterstützt!

Die Simulation veranschaulicht die Exzentrizität als Maß für die Abweichung einer Ellipse von der Kreisform.

Die Animation zeigt die Erklärung der Schleifenbahnen mit Hilfe der Epizyklenbewegung und der Projektion der Beobachtungsrichtung auf den Sternenhintergrund.

Die Animation zeigt die rückläufige (retrogerade) Bewegung des Mars am Sternenhimmel.

Die Animation zeigt die Bewegung der Erde um die Sonne und die Rotation der Erde um die Erdachse.

Die Animation zeigt die Erklärung der Schleifenbahnen durch die Bewegungen der Planeten um die Sonne und der Projektion der Beobachtungsrichtung auf den Sternenhintergrund.

Die Animation zeigt die rückläufige (retrogerade) Bewegung des Mars am Sternenhimmel.

Die Animation veranschaulicht das zweite KEPLERsche Gesetz: Ein von der Sonne zum Planeten gezogener Fahrstrahl überstreicht in gleichen Zeiten gleich große Flächen.

Downloads:
  
 
 
   
 
   
   
   
©  W. Fendt 2000
HTML5-Canvas nicht unterstützt!

Diese Simulation demonstriert das 2. KEPLERsche Gesetz. Rechts oben auf der Schaltfläche befindet sich eine Liste, aus der man einen der acht Planeten, den Zwergplaneten Pluto oder auch den Halleyschen Kometen auswählen kann. Alternativ dazu ist es möglich, durch Eingabe der großen Halbachse und der numerischen Exzentrizität die Bahn eines erfundenen Himmelskörpers vorzugeben.

Wir danken Herrn Walter Fendt für die Erlaubnis, diese HTML5/Javascript-Simulation auf LEIFIphysik zu nutzen.

Downloads:
Druckversion