Direkt zum Inhalt

Grundwissen

Gleichförmige Bewegung

Aufgaben Aufgaben

Die gleichförmige Bewegung ist eine der wichtigsten Bewegungstypen im Alltag. Förderbänder und Rolltreppen bewegen sich gleichförmig, Fahrräder, Autos, Züge und Flugzeuge bewegen sich ebenfalls zwischen den Beschleunigungs- und Bremsvorgängen auf geradlinigien Strecken nahezu gleichförmig.

HTML5-Canvas nicht unterstützt!
Abb. 1 Gleichförmige Bewegung. Die Spur markiert den Ort des Körpers im Abstand von \(\Delta t = 0,25\rm{s}\).
HTML5-Canvas nicht unterstützt!
Abb. 2 Beschleunigte Bewegung. Die Spur markiert den Ort des Körpers im Abstand von \(\Delta t = 0{,}25\,\rm{s}\).

Zwar ist aus den beiden Animationen anschaulich sofort klar, was der Unterschied zwischen einer gleichförmigen und einer nicht gleichförmigen - wir sagen in der Physik beschleunigten - Bewegung ist: bei einer gleichförmigen Bewegung ist der Körper immer gleich "schnell", er hat immer die gleiche "Geschwindigkeit", bei einer beschleunigten Bewegung dagegen wird der Körper mal "schneller" und mal "langsamer", er verändert seine "Geschwindigkeit". Aber wie kann man quantitativ, d.h. zahlenmäßig erfassen, ob eine Bewegung gleichförmig oder beschleunigt ist? Wie kann man den Begriff der "Geschwindigkeit" physikalisch definieren, d.h. so festlegen, dass man mit Hilfe einer eindeutigen Messvorschrift einen Zahlenwert für die "Geschwindigkeit" angeben und so "schnell" und "langsam" unterscheiden kann?

Im weiteren Verlauf unserer Überlegungen werden wir Definitionen der Begriffe "gleichförmige Bewegung" sowie "Geschwindigkeit bei einer gleichförmigen Bewegung" erarbeiten und wichtige Erkennungsmerkmale von gleichförmigen Bewegungen zusammenstellen, um so die oben gestellten Fragen beantworten zu können.

Aufgaben