Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Zusammenstoß zweier Lastwagen

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

Zwei Lastwagen, ein schwerer mit der Masse \(M\) und ein leichter mit der Masse \(m\), fahren mit gleichem Geschwindigkeitsbetrag aufeinander zu.

Begründe mit einfachen physikalischen Überlegungen, in welchem der beiden Fahrzeuge Sie auf keinen Fall sitzen wollten.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erfährt jedes - wegen des 3. NEWTON'schen Axiom - den gleichen Kraftbetrag.

Nach dem Stoß, der als völlig unelastisch angenommen wird, bewegen sich die beiden ineinander verhakten Fahrzeuge mit der Geschwindigkeit \(u\) nach rechts. Dies liegt an der größeren Masse \(M\) des nach rechts fahrenden Lastwagens und könnte mit den Formeln für den unelastischen Stoß auch nachgewiesen werden.

Die Geschwindigkeitsänderung des schweren Lastwagens ist \({\Delta {v_{{\rm{schwer}}}} = u - v}\).

Die Geschwindigkeitsänderung des leichteren Lastwagens ist \({\Delta {v_{{\rm{leicht}}}} = u - \left( { - v} \right) = u + v}\).

Dabei wurde jeweils die positive Zählrichtung nach rechts gewählt.

Somit ist die Geschwindigkeitsänderung des leichteren Wagens größer als die des Schwereren. Notgedrungen machen auch die Insassen diese Geschwindigkeitsänderung mit. Somit erfährt eine Person im leichteren Wagen eine größere Impulsänderung und ist damit eher gefährdet als im schweren Wagen.