2.000,- EUR für Ihren Physikunterricht

LEIFIphysik unterstützt Ihre Unterrichtsidee

riesenrad

Sie wollen an Ihrer Schule ein neues Konzept für den Physikunterricht umsetzen, ein spannendes Physikprojekt initiieren oder neue physikalische Experimente durchführen und so Ihre Schülerinnen und Schüler für Physik begeistern? Dann bewerben Sie sich bis 10.11.2018 im Rahmen der Initiative „LEIFIphysik unterstützt Ihre Unterrichtsidee“! Die Joachim Herz Stiftung unterstützt bis zu 5 Projekte mit jeweils bis zu 2.000,- EURO.

 

Bewerben Sie sich jetzt!

 

Hinweise zur Ausschreibung
 

Zielsetzung

Die Joachim Herz Stiftung fördert im Rahmen der Initiative „LEIFIphysik unterstützt Ihre Unterrichtsidee“ Schulen bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ansätze für ihren Physikunterricht. Ziel ist es, mit innovativen Unterrichtsideen und -konzepten Schülerinnen und Schüler für Physik und Naturwissenschaften zu begeistern.

 

Fördermöglichkeiten und –Vorraussetzungen

Die Joachim Herz Stiftung unterstützt Lehrkräfte dabei, an ihrer Schule neue Unterrichtskonzepte und -ideen für den Physikunterricht (bzw. für physikalische Themen im naturwissenschaftlichen Unterricht) umzusetzen. Hierfür fördert sie die Entwicklung und Umsetzung von z. B.

  • Unterrichtseinheiten,
  • Konzepten für einzelne Unterrichtsstunden,
  • experimentellen Ansätzen,
  • Physikprojekten und
  • fächerübergreifenden Ansätzen.

Neu entwickelte Konzepte können dabei ebenso gefördert werden, wie bereits erprobte Konzepte Dritter, die für die eigene Schule angepasst und neu implementiert werden sollen.

Folgende Kosten werden übernommen:

  • Anschaffungen (z. B. Technik, Experimentiermittel, Lehrmittel)
  • Verbrauchsmaterialien
  • Druckkosten
  • Sonstige Aufwendungen wie beispielsweise Reisekosten, Honorare, Eintrittsgelder oder Fortbildungskosten, wenn diese für die Umsetzung des Vorhabens notwendig sind.

Es werden Kosten bis zu einer Höhe von 2.000,- EUR übernommen. Eine Teilfinanzierung mit anderen Fördereinrichtungen ist möglich.

 

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind Schulen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Förderung erfolgt in der Regel über den Schulverein.

 

Antragstellung

Die Ausschreibung erfolgt auf den Webseiten der Joachim Herz Stiftung sowie durch die Veröffentlichung auf geeigneten Plattformen und den E-Mail-Versand von Flyern. Die Anträge sind an die Joachim Herz Stiftung zu stellen. Bei der Antragstellung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Ausgefülltes Antragsformular (Online-Formular)
  • Projektskizze (PDF-Dokument, maximal 3 Seiten) zur aussagekräftigen Darstellung des geplanten Vorhabens mit folgenden Angaben:
    • Was ist Gegenstand, thematischer Fokus und Ziel?
    • Für welche Klassenstufe(n) ist das Vorhaben geplant? 
    • Welche Personen sind daran beteiligt?
    • Welche Vorabreiten gab es ggf. bereits und was ist das Neue an dem Unterrichtsvorhaben für Ihre Schule?
  • Kostenplan mit folgenden Angaben:
    • Wozu sollen die beantragten Mittel verwenden werden und wie hoch sind die jeweils veranschlagten Kosten?
    • ggf. Angaben zu Eigenmitteln/Eigenleistungen
    • ggf. Angaben zu zeitgleichen Förderanfragen und -zusagen bei Dritten (eine Teilfinanzierung ist möglich)
  • Ggf. Nachweis über die Gemeinnützigkeit des Schulvereins (Freistellungsbescheid, Bescheid nach § 60a AO oder Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid)

Die Antragsunterlagen sind vollständig und fristgerecht online unter www.leifiphysik.jhs-online@de einzureichen. Stichtag ist der 10.11.2018.

 

Begutachtung

Die Auswahl erfolgt über ein schriftliches Verfahren: Nach Vorbegutachtung der Anträge durch Vertreter der Joachim Herz Stiftung werden die Anträge bei Bedarf an externe Gutachter weitergegeben. Kriterien für die Auswahl der zu fördernden Vorhaben sind:

  • geeigneter Ansatz für ein motivierendes und schülerorientiertes Unterrichtskonzept
  • Klare Darstellung des geplanten Vorhabens
  • Realisierbarkeit und geeignete Planung der Mittelverwendung
  • Neuartigkeit des geplanten Vorhabens an der Schule

Es besteht kein Anspruch auf die Begründung der Entscheidung für oder gegen die Förderung eines Projektes bzw. einer Veranstaltung.

 

Hinweise zur Bewilligung

Anfragesteller werden zeitnah, in der Regel innerhalb von 6 Wochen nach Ende der Antragsfrist, darüber informiert, wie über ihre Förderanfrage entschieden wurde. Die Bewilligung erfolgt über ein Förderzusageschreiben.

 

Sie möchten die Hinweise gerne ausdrucken? -> Hier geht es zum PDF.

Direkt zur Bewerbung: -> http://www.leifiphysik.jhs-online.de

Für Rückfragen zur Ausschreibung wenden sie sich gern an info@leifiphysik.de.

 


Foto: CC0/ Frank Winkler via pixabay