Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Ladungslöffeln

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Aufgabe

Abb. 1

a)Gib an, welche Elektrode der Glimmlampe aufleuchtet, wenn man mit dem "Elektrostatiklöffel" den skizzierten Pol der Stromquelle berührt.

Erläutere, welcher Vorgang sich dabei abspielt.

 
Abb. 2

b)Nun wird der "Elektrostatiklöffel" von Teilaufgabe a) in einem zweiten Schritt zum anderen Pol der Stromquelle geführt.

Gib erneut an, welche Elektrode der Glimmlampe aufleuchtet.

Erläutere wieder, welcher Vorgang sich dabei abspielt.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken
Abb. 3 Beobachtung und Erklärung der Vorgänge beim erstmaligen Berühren des linken Pols

a)Es leuchtet diejenige Elektrode auf, die näher am Minuspol ist (negatives Glimmlicht). Dies ist die linke Elektrode.

Am Minuspol herrscht Elektronenüberschuss. Berührt man ihn mit dem neutralen Löffel, so geht negative Ladung in Form eines Stromstoßes auf den Löffel über (Aufblitzen der Glimmlampe).

Abb. 4 Beobachtung und Erklärung der Vorgänge beim folgenden Berühren des rechten Pols

b)Es leuchtet wiederum die linke Elektrode auf.

Am Pluspol herrscht Elektronenmangel. Berührt man mit dem negativ aufgeladenen Löffel, so fließen die Elektronen in Form eines Stromstoßes zum Pluspol (Aufblitzen der Glimmlampe). Am Ende herrscht auch am Löffel Elektronenmangel, d.h. er ist positiv geladen.

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Elektrizitätslehre

Ladungen & Felder - Mittelstufe