Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Experimente mit dem Elektroskop

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Aufgabe

a)Ein mit einem Leder geriebener Glasstab wird in die Nähe des Kopfes eines ungeladenen Elektroskops gehalten.

Was beobachtet man am Elektroskop? Ergänzen Sie die nebenstehende Skizze, indem Sie das Zeigersystem und die Ladungen eintragen.

Geben Sie eine Begründung für dieses Verhalten.

 

b)Nun verbindet man den "Hals" des Elektroskopkopfes über eine Glimmlampe mit der Erde. Der Glasstab bleibt angenähert.

Was wird man beobachten? Ergänzen Sie die nebenstehende Skizze, indem Sie das Zeigersystem und die Ladungen eintragen.

Welche Elektrode der Glimmlampe leuchtet auf?

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

a)Beobachtung: Das Elektroskop zeigt einen Ausschlag.

Erklärung: Der positiv geladene Glasstab zieht die Elektronen des isolierten, insgesamt neutralen Anzeigesystems nach oben. Unten bleiben die positiv geladenen Atomrümpfe zurück. Aufgrund der Abstoßung gleichnamiger Ladungen kommt es zum Zeigerausschlag. Die positiven Ladungen im unteren Teil des Messsystems influenzieren am geerdeten Gehäuse negative Ladungen.

 

b)Beobachtung: Der Ausschlag des Elektroskops geht zurück. Die Elektrode 2 der Glimmlampe leuchtet auf.

Erklärung: Elektronen der Erde fließen auf das untere Zeigersystem und neutralisieren die dort sitzenden positiven Ladungen. Die negativen Ladungen am Elektroskopkopf sind durch den positiv geladenen Glasstab gebunden und können somit nicht zur Erde abfließen.