Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Aufladung eines Elektroskops

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Aufgabe

Erläutere, wie man mit einem negativ geladenen Kunststoffstab ein Elektroskop positiv aufladen kann.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

1. Schritt

Man nähert den negativ geladenen Kunststoffstab dem Kopf des Elektroskops. Dadurch kommt es zu einer Ladungstrennung im Zeigersystem des Elektroskops (vgl. Skizze). Der negativ geladene Kunststoffstab stößt die negativen Elektronen des Zeigersystems ab. Es kommt zu einem Ausschlag des Elektroskops. Am Kopf des des Elektroskops ist ein Überschuss von positiven Ladungen.

Hinweis: Die influenzierten Ladungen auf dem Elektroskopgehäuse wurden in den Skizzen nicht eingezeichnet.

 

2. Schritt

Man erdet den Kopf des Elektroskops, lässt dabei aber den Kunststoffstab angenähert. Dadurch können die negativen Ladungen des Zeigersystems abfließen, die positiven Ladungen des Zeigersystems sind durch den Kunststoffstab "gebunden". Der Ausschlag des Elektroskops verschwindet weitgehend.

 

3. Schritt

Nun entfernt man die Erdung des Elektroskop-Kopfes wieder und entfernt auch den Kunststoffstab vom Elektroskop. Das Zeigersystem ist nun positiv geladen, da die Elektronen abgeflossen sind, es kommt zu einem Ausschlag beim nun positiv geladenen Elektroskop.

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Elektrizitätslehre

Ladungen & Felder - Mittelstufe