Direkt zum Inhalt

Versuche

Schaltung von Quellen

Reihenschaltung von Quellen

Abb. 1 Wassermodell für die Reihenschaltung von elektrischen Quellen

reihenschaltung_schaltplan.svg
Abb. 2 Bei einer Reihenschaltung der Quellen addieren sich die Spannungen.

Merke

\[{U_{\mathrm{ges}}={U_{\mathrm{1}}+U_{\mathrm{2}}}}\]

Parallelschaltung von Quellen

Abb. 3 Wassermodell für die Parallelschaltung von elektrischen Quellen

Erläuterung: Ein Wasserteilchen wird durch die linke oder die rechte Pumpe in die Höhe gehoben. Es bekommt die gleiche Höhe wie bei nur einer Pumpe und kann deshalb an der Turbine auch nur gleich stark antreiben.
Analog ist es mit einem Elektron, das nur von einer der beiden Quellen auf eine bestimmte "elektrische Höhe" gebracht wird, die genauso groß ist, wie wenn nur eine Quelle vorhanden wäre.

parallelschaltung_schaltplan.svg
Abb. 4 Bei Parallelschaltung gleichartiger Quellen erhöht sich die Spannung nicht.