Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Basisgröße Stromstärke

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

a)Erläutere, was die Angabe des Symbols \(I\) für die elektrische Stromstärke beinhaltet? Beschreibe weiter, was zur vollständigen Angabe der Stromstärke gehört.

b)Rechne die gegebenen Stromstärken in die in Klammern angegebene Einheit um:

\(0{,}235\,\rm{A}\) in \(\rm{mA}\)

\(12\,\rm{mA}\) in \(\rm{A}\)

\(300\,\rm{\mu A}\) in \(\rm{A}\)

c)Erläutere die Bedeutung der Aussage: "Die Stromstärke ist eine physikalische Basisgröße" und beschreibe, was bei der Festlegung einer physikalischen Basisgröße festgelegt werden muss.

d)Du hast mehrere Stromanzeigegeräte mit Zeiger, deren Skala noch leer ist. Erläutere, wie du bei ihnen Skalenstriche für gleiche Stromstärke festlegen kannst.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

a)Im Symbol \(I\) der Größe "Stromstärke" beinhaltet sowohl die Maßzahl als auch die Einheit. So ist im Beispiel \(I=3\,\rm{A}\) die 3 die Maßzahl und A die Einheit. Zur vollständigen Angabe gehört im Falle des Stroms auch noch, ob es sich um Wechsel- oder Gleichstrom handelt. Beim Gleichstrom ist auch noch die Richtung anzugeben.

b)\(0{,}235\,\rm{A} = 235\,\rm{mA}\)

\(12\,\rm{mA} = 0{,}012\,\rm{A}\)

\(300\,\rm{μA} = 0{,}00030\,\rm{A} = 3{,}00\cdot 10^{-4}\,\rm{A}\)

c)Eine physikalische Basisgröße wird nicht aus anderen Größen abgeleitet, sie wird vielmehr durch eine Messvorschrift festgelegt.

Zur vollständigen Festlegung der Basisgröße Strom muss man deren Einheit, Gleichheit und Vielfachheit definieren.

d)Du schaltest die Stromanzeigegeräte in Serie und lässt durch sie einen Strom fließen. Da die Stromstärke im unverzweigten Kreis überall gleich ist, markieren die jeweiligen Ausschläge an den Geräten die gleiche Stromstärke.

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Elektrizitätslehre

Elektrische Grundgrößen