Direkt zum Inhalt

Ausblick

Entladungslampe (JAVA-Simulation von PhET)

Abb. 1 PhET Simulation "Neonlicht und andere Entladungslampen".

Dieses JAVA-Applet stellt die atomaren Vorgänge in den Gasatomen einer Entladungslampe (z.B. Neonröhre) dar. 

=> zur Simulation "atomare Vorgänge in den Gasatomen einer Entladungslampe"

Über die Kartenreiter (links oben) hat man die Wahl, ob man zunächst die Verhältnisse bei einem Atom (für den Anfang empfehlenswert) oder bei mehreren Atomen betrachten will.

Mit dem Schieberegler in der Batterie (oben Mitte) lässt sich die Energie der Elektronen beim Zusammenstoß mit dem Atom bestimmen.

Bei der Elektronenerzeugung durch die Glühkathode hat man die Wahl zwischen der Erzeugung nur eines Elektrons oder mehrerer Elektronen im zeitlichen Abstand.

In dem Auswahlfenster rechts oben können Sie das Füllgas auswählen (vorgegeben sind Wasserstoff, Quecksilber, Natrium und Neon).

Bei den Optionen (rechts unten) kann man ein Spektrometer, welches das Licht der Entladungslampe analysiert, hinzuschalten.

Mit "Schnörkel" ist gemeint, dass die Übergänge mit Lichtemission im Termschema angezeigt werden.

Mit "Zeitlupe" lassen sich die Vorgänge verlangsamt darstellen.

Mit dem Button links unten können die Leuchterscheinungen realer Entladungslampen eingeblendet werden.

Die Zahl, die in das Atom geschrieben ist (im oberen Bild die Zahl 2) gibt an, in welchem Zustand sich das Atom gerade befindet. Dabei bedeutet "1" den Grundzustand des Atoms. Die Zahl "2" bedeutet dann den ersten angeregten Zustand.