Direkt zum Inhalt

Aufgabe

Tageslänge (Pisa 2003)

Schwierigkeitsgrad: leichte Aufgabe

Die folgende Aufgabe ist eine Beispielaufgabe aus dem Pisa-Test 2003 - Naturwissenschaften

Wenn sich heute die Leute in der nördlichen Hemisphäre über den längsten Tag des Jahres freuen, erleben die Australier gleichzeitig den kürzesten. In Melbourne* geht die Sonne um 7.36 Uhr auf und um 17.08 Uhr wieder unter: An diesem Tag ist es nur während neun Stunden und 32 Minuten hell. Vergleichen wir den heutigen Tag mit dem längsten im Jahr in der südlichen Hemisphäre, der am 22. Dezember erwartet wird:

Die Sonne geht dann bereits um 5.55 Uhr auf und um 20.42 Uhr wieder unter, und spendet demnach während 14 Stunden und 47 Minuten ihr Licht.Der Präsident der Astronomischen Gesellschaft, Perry Vlahos, erklärte, dass der Wechsel der Jahreszeiten in der nördlichen und südlichen Hemisphäre mit der 23-Grad- Neigung der Erde zusammenhängt.

* Melbourne ist eine Stadt in Australien, die sich ungefähr auf dem 38. Breitengrad südlich des Äquators befindet.

a)Welche Aussage erklärt, warum es auf der Erde Tageslicht und Dunkelheit gibt?

  1. Die Erde rotiert um ihre Achse.
  2. Die Sonne rotiert um ihre Achse.
  3. Die Erdachse ist geneigt.
  4. Die Erde dreht sich um die Sonne.

     

b)In der Abbildung wird gezeigt, wie Lichtstrahlen von der Sonne auf die Erde scheinen.

Abb. 1: Lichtstrahlen von der Sonne

Nimm an, es wäre der kürzeste Tag in Melbourne. Zeichne die Erdachse, die nördliche Hemisphäre, die südliche Hemisphäre und den Äquator in die Abbildung ein. Beschrifte alle Teile deiner Antwort.

Lösung einblendenLösung verstecken Lösung einblendenLösung verstecken

a)Auf der Erde gibt es Tageslicht und Dunkelheit, weil die Erde um ihre Achse rotiert. Aussage 1. liefert also die korrekte Erklärung.

b)Die gesuchte Skizze sollte in etwa wie folgt aussehen:

Grundwissen zu dieser Aufgabe

Astronomie

Astronomie Einführung