15 Jahre LEIFIphysik

Am 4. Januar 2016 ist es soweit: LEIFIphysik wird 15 Jahre alt! Dieses Jubiläum möchten wir zum Anlass nehmen, um mit euch zu feiern. Auf dieser Seite stellen wir unsere Geburtstagsaktivitäten vor und berichten euch von den Events.

Bereits vor 15 Jahren, am 04.01.2001, haben Ernst Leitner und Ulrich Finckh die ersten LEIFI-Seiten ins Netz gestellt und ihre Unterrichtsmaterialien in die digitale Welt übertragen. Zu diesem Anlass feiern wir ab dem 04.Januar 2016 in 15 Jubiläumswochen real und digital mit speziellen Angeboten für Schüler und Lehrkräfte.

 



Ihr über LEIFIphysik

Am 15. Januar haben wir mit euch auf der Veranstaltung "MINT von morgen Schulpreis" den LEIFIphysik Geburtstag gefeiert. Eure Meinung zu LEIFIphysik und eure Glückwünsche im Video.
 

 

 


Rückblick auf die Veranstaltungen zum LEIFIphysik Geburtstag

 

Die prämierten Beiträge des LEIFIphysik-Videowettbewerb, für Schülerteams

MINT digital Lehrertagung in Hamburg, für Lehrkräfte

Schülerveranstaltung "Physik in Hollywood" in München in Kooperation mit der LMU München, für Schulklassen

Schülerveranstaltung anlässlich des LEIFIphysik-Geburtstages im Großraum Hamburg und Preisverleihung des LEIFIphysik-Videowettbewerbs, für Schulklassen

LEIFI-Querdenkertreffen in Dahlenburg-Ellringen: Was braucht LEIFIphysik in den nächsten 15 Jahren?

 



LEIFIphysik Testimonials

Was ihr über LEIFIphysik zu sagen habt:


Andrea Paulin Martin,

stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Joachim Herz Stiftung, über ihre besondere Verbindung zu LEIFIphysik.
 

 



Dr. Metin Tolan,

Professor für Experimentelle Physik an der TU Dortmund, Grußwort zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik
 

 



Prof. Dr. Carsten Könneker,

Chefredakteur Spektrum der Wissenschaft, www.Spektrum.de, Grußwort zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik
 

 



Nobelpreisträger Wolfgang Ketterle,

John D. McArthur Lehrstuhl für Physik am MIT
 

 

Ich gratuliere dem LEIFIphysik-Portal zum 15. Geburtstag und wünsche weiterhin Erfolg, Wissen und Begeisterung für Physik zu vermitteln. Vor Jahrhunderten konnte die Menschheit neue Kontinente und Inseln entdecken ---- heute ist die Erde weitgehend erforscht. Aber im Labor machen wir weiterhin wesentliche neue Entdeckungen, indem wir neue Fragen an die Natur stellen und manchmal überraschende Antworten bekommen.
Wolfgang Ketterle

 



Nobelpreisträger Stefan Walter Hell,

Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Grußwort zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik
 

 



Prof. Henning Kagermann,

Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech und langjähriger Vorstand des größten deutschen Softwareherstellers SAP zu LEIFIphysik:
 

Foto: David Ausserhofer
Mein berufliches Wirken zuerst als Wissenschaftler, dann als Vorstand der SAP AG und später als Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften fußen auf meiner in der Schule geweckten Liebe zur Physik und meinem Physikstudium in München und Braunschweig. Ebenfalls in München haben Herr Leitner und Herr Finckh mit Ihrem Physik-Portal einen wahren Schatz für die Physikvermittlung geschaffen. Ich hoffe, dass dadurch viele Schülerinnen und Schüler zu eigenen Karrierewegen in einer immer stärker von Wissenschaft und Technologie durchdrungenen Wirtschaft motiviert werden. Ich gratuliere herzlich zum 15jährigen Bestehen von LEIFIphysik.de und danke der Joachim Herz Stiftung für den Erhalt und den weiteren Ausbau dieser tollen Plattform.

 



Petra Herz,

Ehrenvorsitzende des Vorstandes der Joachim Herz Stiftung, Grußwort zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik
 

 



Prof. Dr. Rolf-Dieter Heuer,

Generaldirektor des CERN (2009 – 2015), Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
 

Foto: CERN/Maximilien Brice
Physik ist vielfältig, Physik ist spannend, und unsere Gesellschaft baut in hohem Maße auf den Entdeckungen und Innovationen in der Physik und in den anderen Natur- und Technikwissenschaften auf. Dafür brauchen wir motivierte, begeisterte junge Leute und LeiFi bietet ein tolles Medium hierfür: Aufgaben, Experimente, bewegte Darstellungen und Simulationen, die in hervorragender Weise zum eigenständigen Denken und Lernen hinführen.

LeiFi wird 15, und beweist damit welch ein populäres Multimedia-Portal es ist und welchen Nerv die Autoren mit seiner Einführung getroffen haben. Es entwickelt sich weiter und spricht durch die Vielfalt der Themen und seine Aktualität alle an: LeiFi lebt und gedeiht!

Die Joachim Herz Stiftung, die seit einigen Jahren dieses Portal übernommen hat und LeiFi weiter entwickelt, sorgt für Erweiterungen und Modernität. So wurde 2013 der Bereich Teilchenphysik mit Hilfe von Physikern und Didaktikern des CERN neu erarbeitet, und so die aktuelle Forschung spannend und informativ aufbereitet.

Ich wünsche LeiFi noch viele weitere erfolgreiche Jahre und werde die Entwicklung mit Spannung und Freude verfolgen.

Rolf-Dieter Heuer

 



Nobelpreisträger Klaus von Klitzing

Direktor am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart
 

Foto: Klaus Mellenthin; MPI für Festkörperforschung, Stuttgart; mit Genehmigung des Abgebildeten
In allen Bereichen der Physik ist etwas Faszinierendes zu entdecken, man muss nur neugierig sein und Fragen stellen. Mir ist es wichtig diese Faszination und aktuelle Entwicklungen in der Wissenschaft an Lehrkräfte und Schüler weiterzugeben. Daher halte ich auch regelmäßig Vorträge über die Anwendung meiner Nobelpreis-gewürdigten Forschungsarbeiten bei der für 2018 geplanten Neufestlegung der SI Basiseinheiten.
Gern möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass LEIFIphysik auch beim nächsten Jubiläum so jung, frisch und aktuell ist wie heute. So berate ich gerne das LEIFIphysik-Team bei der Übernahme der fundamentalen Neuerungen in unserem Einheitensystem in das LEIFI-Portal. Als ersten Einstieg in die Thematik der SI-Einheiten stelle ich gerne mein Video „Eine universale Sprache“ zur Verfügung.
Ich möchte der Joachim Herz Stiftung gratulieren, dass sie die Aktivitäten von LEIFIphysik unterstützt und weiterführt. Dank des Portals ist es Schülerinnen und Schülern möglich, sich weit über den Physikunterricht hinaus physikalisches Wissen anzueignen.

Ihr Klaus von Klitzing  

 



Dr. Sven Baszio

Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V., Grußwort zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik
 

 

 



Nobelpreisträger Prof. Erwin Neher

Leiter der Abteilung Membranbiophysik am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen
 

Physiker für die Lebenswissenschaften:

By Molgen (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons
Das Ziel der Lebenswissenschaften – oder der modernen Biologie – ist nichts weniger als ein Verständnis der Lebensprozesse auf der Grundlage von Gesetzen der Physik und Chemie. Nach mehreren Jahrzehnten der Spezialisierung und Zerlegung biologischer Strukturen in molekulare Komponenten ist es an der Zeit, die Synthese zu wagen. Dies erfordert ein Verständnis des Zusammenwirkens von Molekülen, des Aufbaus molekularer Komplexe und der Interpretation riesiger Datenmengen aus der Genomanalyse. Dies sind typisch ‚physikalische’ Probleme und eine Herausforderung für Physiker, sich in eine hochinteressante und lohnende Aufgabe einzubringen.   Ich wünsche der Joachim Herz Stiftung und LEIFIphysik.de weiterhin guten Erfolg, Ihr E. Neher  

 



Vince Ebert

Ob als Entertainer, Keynote-Speaker oder Moderator, Vince Ebert begeistert mit Wortwitz und Komik sowohl Laien als auch naturwissenschaftliches Fachpublikum.
 

 

 



Carsten Thein und Felix Fähnrich,

Gewinner des MINT von Morgen Schulpreises 2015, zum 15. Geburtstag von LEIFIphysik:

Vielen Dank für 15 Jahre Hilfe in Schule, Universität und bei der Vorbereitung des eigenen Unterrichts.
 


Clemens Wieck...

...war Stipendiat der Joachim Herz Stiftung und hat am DESY in Hamburg zum Zusammenspiel zwischen Kosmischer Inflation und Stringtheorie promoviert. Im Herbst 2015 hat er eine Forschungsstelle in Madrid angetreten.


LEIFI hat mich schon in so mancher Physik LK Klausur gerettet. Happy Birthday!

Der, von Clemens Wieck verfasste Artikel, "Das Zusammenspiel von Kosmischer Inflation und String-Theorie" nimmt euch mit auf eine Reise in die Forschung, zu den Anfängen des Universums.



Anonym

via LEIFIphysik-Feedbackformular

Jungs ihr seid absolut die Besten! Mit euch versteht jeder Dulli Physik, es is super erklärt es gibt gute & schulaufgabentaugliche Aufgaben mit Lösungen für die man nicht bezahlen muss. Einfach nochmal ein herzliches Danke von der größten Physik 0 die jemals nen Physik Saal betreten hat :)
 


Anonym

via LEIFIphysik-Feedbackformular

Unser Lehrer benutzt zu viel eure Seite! Bitte macht die Seite kostenpflichtig, denn dann werdet ihr reich!
 


Axel Müller,

LEIFI-Fan und Physiklehrer aus Frankfurt am Main, Elisabethenschule


Liebe Leifi-Leute!
Eure Arbeit so unglaublich toll, dass es dafür kein anderes Wort in der deutsche Sprache gibt:

Ihr seid einfach LEIFI!

Danke! Danke! Danke! Danke!



C2 Reiners, MNU-Herbsttagung 2015

Ohne LEIFI können wir nicht überleben!



Tobias Schön

LEIFI-Fan und Abiturient

Seit einiger Zeit ist das Thema Abitur auf dem dritten Bildungsweg ein Thema für mich. Und ich bin Ihnen zu unendlich viel Dank verpflichtet! Die von Ihnen empfohlenen Seiten "LEIFIphysik" und "Mathe-mbg" sind mir eine riesige Hilfe. Ich habe ehrlich gesagt bis jetzt Online nichts besseres gefunden! Und das soll bei dem großen Angebot doch was heißen.
 


Andrea & Silvio Büchling

Lehrer aus Thüringen

Seit der Entdeckung dieser Seite ist sie aus unserem Unterricht bzw. aus unserer Vorbereitung nicht mehr wegzudenken. Ganz toll fanden wir die Anpassung der Inhalte an die Lehrpläne der einzelnen Länder, insbesondere natürlich Thüringen.
Ein großes DANKE  und WEITER so!
 


Landesbildungsserver Baden-Würtemberg

Link

Ernst Leitner und Uli Finckh, zwei Physiklehrer am Rupprecht Gymnasium München, haben eine grandiose Sammlung von Experimenten, Aufgaben und Simulationen zu den verschiedenen Klassenstufen zusammengestellt. Hier wird man sicher fündig!
 


Anonym

eine Mutter aus München

Mein Sohn (10 Jahre, 7. Klasse) dankt Ihnen sehr für Ihre interaktiven Physikseiten. Er hat die Stromkreise jetzt alle durchgeklickt. Ich habe ein Déjà-vu zu meiner Physikzeit. Ihre Seiten finde ich besser als die oft kaputten Experimentierkästen im Deutschen Museum in München. Mein Dank gilt seiner Schule, dem Werner-von-Siemens-Gymnasium, die uns auf Ihre Seiten geführt hat.